Details

10.11.2013

Generalkonservator Prof. Dr. Greipl kandidiert auf der Passauer ÖDP-Stadtratsliste:

„Es mir ein Anliegen, mich am politischen Leben meiner Vaterstadt zu beteiligen“


Passau. Bürgermeister Urban Mangold lüftet ein erstes Geheimnis der ÖDP-Stadtratsliste für die Kommunalwahl im März: Als prominenter Quereinsteiger und parteifreier Kandidat tritt der Chef des Landesamtes für Denkmalpflege, Generalkonservator Prof. Dr. Egon Greipl auf der gemeinsamen Liste ÖDP/Aktive Passauer an. "Seit vielen Jahren ist die Bewahrung unseres städtebaulichen Erbes der rote Faden unserer Stadtpolitik. Dass Bayerns oberster Denkmalschützer auf unserer Liste kandidiert, ist für unsere Fraktion die eindrucksvolle Bestätigung unseres Kurses", freut sich Mangold. Prof. Greipl soll auf einem vorderen Listenplatz antreten. Die endgültige Festsetzung aller Platzierungen trifft die Aufstellungsversammlung der ÖDP am kommenden Donnerstag (14.11.). Mangold kündigt für diese Versammlung weitere personelle Überraschungen an

.Prof. Greipl ist es "ein Anliegen, mich am politischen Leben meiner Heimat und Vaterstadt Passau zu beteiligen. Ich werde mich dabei vor allem für das engagieren, wo ich persönliche Erfahrung einbringen kann, weil ich jahrzehntelang beruflich damit zu tun hatte: für die bedeutende Geschichte, für das kostbares Stadtbild und für die beeindruckende Denkmalüberlieferung meiner Vaterstadt". Dabei kann Prof. Greipl auch auf eigene kommunalpolitische Erfahrung zurückblicken: In Regensburg war er sechs Jahre Kulturreferent und Berufsmäßiger Stadtrat.

Dass es gerade die Älteren sind, die mit ihrem Rat und mit ihrer Erfahrung dem Gemeinwesen dienen, sei bei allen Kulturvölkern Tradition, meint Prof. Greipl. Mit seiner Kandidatur möchte er auch einen Beitrag leisten, das Interesse der Menschen am politischen Geschehen zu wecken. Er will deshalb dafür werben, dass die Passauer ein für ganz Bayern positives Beispiel in der Wahlbeteiligung geben.

"Jetzt beginnt für mich der Unruhestand", sagt der Generalkonservator, der am 30. November 2013 als Behördenchef offiziell in den Ruhestand geht.


Donnerstag, 24. September 2020

Das unterstütze ich...

  • Plattform gegen Atomgefahr - insbesondere Temelin
  • Energienetzwerk Passau
  • Die Besserwisser und der Fuchs
  • Forum Passau
  • Bürgerinitiative gegen die Nordtangente
  • Förderverein Lokalbahn Passau-Hauzenberg
  • Förderverein der Ilztalbahn
  • Mehr Demokratie e. V.
  • Bund Naturschutz
  • Landesbund für Vogelschutz
  • Solarenergieförderverein Deutschland
  • Diözesanrat der Katholiken
  • Katholische Arbeitnehmerbewegung
  • Donum Vitae
  • Eine-Welt-Forum
  • amnesty international
  • Feuerwehr Passau-Innstadt
  • Bürgerinitiative Passau-West
  • Förderverein Heilig-Geist-Kirche e. V.
  • Förderverein Oberhausmuseum
  • Freunde und Förderer des Maristengymnasiums Fürstenzell
  • Europäisches Jugend Musik Festival Passau e. V.
  • Passauer Eisenbahnfreunde
  • Verein für ostbairische Heimatforschung
  • VDK
  • AWO
  • Tierschutzverein
  • ADFC
  • VCD
  • Pro Bahn
  • Baumforum Bayern
  • Bürgerforum Umwelt