Details

02.10.2014

Internationales Uranium Filmfestival startet am Montag (6.10.) in Passau

Im Scharfrichterkino wird die gesamte atomare Kette - vom Uranabbau bis zum Endlager – gezeigt.


Markus Muckenschnabl (Energienetzwerk), Julia und Susanne Vesper (Cineplex und Scharfrichterkino), Ruth Geiger (Energienetzwerk) sowie Bürgermeister und Bezirksrat Urban Mangold (ÖDP) laden interessierte Bürger zum Uranium Filmfestival ein.

Am Montag, 6. Oktober werden Kino-Besitzerin Susanne Vesper, Ruth Geiger vom Energie-Netzwerk Passau sowie Bürgermeister und Bezirksrat Urban Mangold (ÖDP) das Uranium Filmfestival um 19.00 Uhr im Passauer Scharfrichterkino eröffnen. Das internationale Filmfestival aus Rio de Janeiro, das sich der gesamten atomaren Kette widmet, vom Uranbergbau bis zum Endlager, ist zum ersten Mal in Passau. Es soll auch die katastrophalen Bedingungen des Uranabbaus in der Öffentlichkeit bekannter machen.

"Wenn über die Gefahren der Atomkraftnutzung diskutiert wird, dann denken alle an Katastrophen in den Industrieländern. Doch unser Blick müsste viel weiter gehen: Wir sollten auch an die Ureinwohner in den Uranabbaugebieten denken. An die indigenen Völker, die den schlimmsten Gefahren ausgesetzt sind. In diesen Uranabbaugebieten sind tödliche Krankheiten und die Missbildung Neugeborener nicht Ausnahmezustand, sondern seit Jahrzehnten Realität", so Bürgermeister Urban Mangold.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zur Eröffnungsveranstaltung am 6. Oktober und zu den weiteren Filmvorführungen eingeladen. Am Eröffnungstag wird auch eine Delegation aus Kanada mit dem Grand Chief der Cree Quebec erwartet. Das Festival dauert bis zum 3. November. Am Montag wird unter anderem Der Film "Yellow Cake - Die Lüge von der sauberen Energie" gezeigt. Der Regisseur des Films Joachim Tschirner wurde gestern in Berlin für die neue Kurzfassung seines Films "YELLOW CAKE" mit dem "Yellow Oscar", dem Preis des Internationalen Uranium Film Festivals ausgezeichnet. Filmwebsite: http://www.yellowcake-derfilm.de/

Weitere Infos zum Festival:
Festivalwebsite: www.uraniumfilmfestival.org

Das gesamte Passauer Programm


Sonntag, 19. Januar 2020

Das unterstütze ich...

  • Plattform gegen Atomgefahr - insbesondere Temelin
  • Energienetzwerk Passau
  • Die Besserwisser und der Fuchs
  • Forum Passau
  • Bürgerinitiative gegen die Nordtangente
  • Förderverein Lokalbahn Passau-Hauzenberg
  • Förderverein der Ilztalbahn
  • Mehr Demokratie e. V.
  • Bund Naturschutz
  • Landesbund für Vogelschutz
  • Solarenergieförderverein Deutschland
  • Diözesanrat der Katholiken
  • Katholische Arbeitnehmerbewegung
  • Donum Vitae
  • Eine-Welt-Forum
  • amnesty international
  • Feuerwehr Passau-Innstadt
  • Bürgerinitiative Passau-West
  • Förderverein Heilig-Geist-Kirche e. V.
  • Förderverein Oberhausmuseum
  • Freunde und Förderer des Maristengymnasiums Fürstenzell
  • Europäisches Jugend Musik Festival Passau e. V.
  • Passauer Eisenbahnfreunde
  • Verein für ostbairische Heimatforschung
  • VDK
  • AWO
  • Tierschutzverein
  • ADFC
  • VCD
  • Pro Bahn
  • Baumforum Bayern
  • Bürgerforum Umwelt