Details

16.04.2016

Rund 1500 demonstrieren in Passau gegen die Nordtangente im neuen Bundesverkehrswegeplan

ÖDP: Seehofer soll Scheuer stoppen - wie damals bei der Donau!


Mit dem vierteiligen ÖDP-Plakat bei der Demo im Passauer Klostergarten (von links): ÖDP-Bezirksrat und Zweiter Bürgermeister Urban Mangold, die stellvertretende ÖDP-Landesvorsitzende und Kreisrätin Agnes Becker, der Passauer ÖDP-Fraktionschef Paul Kastner und Elisabeth Papsch vom Bezirksvorstand des ÖDP-Jugendverbandes Junge Ökologen. In der zweiten Reihe von links: Stefan Stadler, Robert Cihlars, Ehrenfried Igler, und Stadtrat Franz Prügl (2.v.r.).

Der Demo-Zug, angeführt von den Halser Musikanten

Gleich nach der Demo warfen ÖDP-Aktive mit Familienangehörigen rote Protestpostkarten in „Franz Meyers Briefkasten“ am Passauer Landratsamt. Er kann sie dann gleich zum Wochenanfang lesen.

Natur ja - Nordtangente nein – dafür haben am Samstag nach ersten Schätzungen rund 1500 Bürgerinnen und Bürger in Passau demonstriert. Die Veranstaltung wurde von der BI gegen die Nordtangente organisiert.

Die ÖDP, die seit 30 Jahren gegen die Nordtangente kämpft, war mit zahlreichen Mandatsträgern und Mitgliedern präsent, an der Spitze Passaus Zweiter Bürgermeister und Bezirksrat Urban Mangold sowie die stellvertretende ÖDP-Landesvorsitzende und Kreisrätin Agnes Becker.

Die ÖDP forderte in einem vierteiligen Plakat den bayerischen Ministerpräsidenten auf, seinen Generalsekretär Andreas Scheuer „nicht nur bei der Donau, sondern auch bei der Nordtangente zu stoppen“.

„Den Abgeordneten des Bundestages muss vor ihrer endgültigen Entscheidung verdeutlicht werden, dass sich die betroffene Stadt Passau bisher mit klarer Stadtratsmehrheit gegen die Nordtangente ausgesprochen hat“, so Bürgermeister Urban Mangold (ÖDP). Die Stadt habe zudem bei einem späteren Planfeststellungsverfahren noch Möglichkeiten der Einwendungen und Klage. „Wer ohne verkehrspolitischen Nutzen unser wertvolles Naturschutz- und Naherholungsgebiet Ilztal auf Höhe der Trifftsperre zerstören will, muss mit anhaltendem Widerstand rechnen. Wir geben da keinesfalls auf“, kündigt Mangold an. Viel sinnvoller und wichtiger als die umstrittene Nordtangente sei der zweigleisige Ausbau der Bahnlinie zwischen Plattling und Landshut.


Samstag, 4. Juli 2020

Das unterstütze ich...

  • Plattform gegen Atomgefahr - insbesondere Temelin
  • Energienetzwerk Passau
  • Die Besserwisser und der Fuchs
  • Forum Passau
  • Bürgerinitiative gegen die Nordtangente
  • Förderverein Lokalbahn Passau-Hauzenberg
  • Förderverein der Ilztalbahn
  • Mehr Demokratie e. V.
  • Bund Naturschutz
  • Landesbund für Vogelschutz
  • Solarenergieförderverein Deutschland
  • Diözesanrat der Katholiken
  • Katholische Arbeitnehmerbewegung
  • Donum Vitae
  • Eine-Welt-Forum
  • amnesty international
  • Feuerwehr Passau-Innstadt
  • Bürgerinitiative Passau-West
  • Förderverein Heilig-Geist-Kirche e. V.
  • Förderverein Oberhausmuseum
  • Freunde und Förderer des Maristengymnasiums Fürstenzell
  • Europäisches Jugend Musik Festival Passau e. V.
  • Passauer Eisenbahnfreunde
  • Verein für ostbairische Heimatforschung
  • VDK
  • AWO
  • Tierschutzverein
  • ADFC
  • VCD
  • Pro Bahn
  • Baumforum Bayern
  • Bürgerforum Umwelt