Details

23.11.2016

Urban Mangold in den ÖDP-Bundesvorstand gewählt

Der niederbayerische ÖDP-Vorsitzende will auch auf Bundesebene „wirkungsorientierte Parteiarbeit“


Der neue ÖDP Bundesvorstand (ohne die 1. stellv. Bundesvorsitzende Agnes Becker, die erkrankt war) v. r.: Dr. Manfred Link, Urban Mangold, Bundesvorsitzende Gabriela Schimmer-Göresz, Dr. Hermann Schweiger, Angela Binder, Volker Behrendt, Dr. Ellen Eigemeier und Christoph Raabs. Foto: Pablo Ziller/ÖDP Bundespressestelle.

Bonn. Die Delegierten des ÖDP-Bundesparteitages vom 19. und 20. November 2016 haben Urban Mangold als Beisitzer in den ÖDP-Bundesvorstand gewählt. Mangold sprach sich bei seiner Vorstellungsrede für eine „wirkungsorientierte Parteiarbeit“ aus. „Wir sollten nicht ganz so intensiv an internen Regelungen schmieden, notwendige Programmdebatten verkürzen und stattdessen aktionsbezogener arbeiten. So können wir am ehesten die für die ÖDP stehenden Personen bekannt machen und damit letztendlich auch unser Programm“, sagte der ÖDP-Politiker bei seiner Bewerbungsrede im Brückenforum in Bonn.

 


Sonntag, 19. Januar 2020

Das unterstütze ich...

  • Plattform gegen Atomgefahr - insbesondere Temelin
  • Energienetzwerk Passau
  • Die Besserwisser und der Fuchs
  • Forum Passau
  • Bürgerinitiative gegen die Nordtangente
  • Förderverein Lokalbahn Passau-Hauzenberg
  • Förderverein der Ilztalbahn
  • Mehr Demokratie e. V.
  • Bund Naturschutz
  • Landesbund für Vogelschutz
  • Solarenergieförderverein Deutschland
  • Diözesanrat der Katholiken
  • Katholische Arbeitnehmerbewegung
  • Donum Vitae
  • Eine-Welt-Forum
  • amnesty international
  • Feuerwehr Passau-Innstadt
  • Bürgerinitiative Passau-West
  • Förderverein Heilig-Geist-Kirche e. V.
  • Förderverein Oberhausmuseum
  • Freunde und Förderer des Maristengymnasiums Fürstenzell
  • Europäisches Jugend Musik Festival Passau e. V.
  • Passauer Eisenbahnfreunde
  • Verein für ostbairische Heimatforschung
  • VDK
  • AWO
  • Tierschutzverein
  • ADFC
  • VCD
  • Pro Bahn
  • Baumforum Bayern
  • Bürgerforum Umwelt