Details

05.04.2019

ÖDP: Das Dreiflüsseeck muss erlebbar bleiben!

Riesenkreuzfahrtschiffe versperren aber die Sicht auf den Zusammenfluss


Mit 8 zu 4 Stimmen hat der Stadtentwicklungsausschuss beschlossen, die Ortsspitze zu einer „Entspannungsoase“ umzubauen  - mit „Beach“ und „Catwalk“, wie es in den Entwürfen wörtlich heißt. „Völlig unnötig“ nennt die ÖDP-Stadtratsfraktion dieses Vorhaben. „Der wirksamste Schritt um die entspannende Wirkung dieses zauberhaften Ortes zu erhalten, wäre wenn Riesenkreuzfahrtschiffe den Blick von der Ortspitze auf das Dreiflüsseeck nicht länger komplett versperren dürfen“, meinen die ÖDP-Stadträte Michael Schöffberger und Urban Mangold.

Sogar Besucher der Stadt beklagen sich schon, dass man von der Ortsspitze aus das Zusammentreffen der Flüsse nicht mehr sehen kann, hat die ÖDP-Fraktion erfahren.

Abgesehen davon hält die ÖDP die geplante Umgestaltung der Ortsspitze für unnötig und riskant: "Das republikweit bekannte Wahrzeichen der Stadt Passau ist schön so wie es jetzt ist. Wir sehen nicht den geringsten Veränderungsanlass. Wir wollen keine weiteren Planungsmittel für die Umgestaltung der Ortsspitze einsetzen", erklären Paul Kastner und Prof. Dr. Egon Greipl als zuständige Ausschussmitglieder. Die Mehrheit wollte am vergangenen Dienstag diesem Argument nicht folgen.

"Dieser besondere Ort verliert seine bisherige Wirkung, wenn er durch vermeintliche Attraktivitätssteigerungen in eine Event-Zone verwandelt wird. Auch an die Belastungsgrenzen der Altstadtbevölkerung muss gedacht werden", erklärt die ÖDP-Fraktion. Für Radwegeverbesserungen und verbesserte Busangebote seien die Steuergelder "sinnvoller angelegt".


Mittwoch, 17. Juli 2019

Das unterstütze ich...

  • Plattform gegen Atomgefahr - insbesondere Temelin
  • Energienetzwerk Passau
  • Die Besserwisser und der Fuchs
  • Forum Passau
  • Bürgerinitiative gegen die Nordtangente
  • Förderverein Lokalbahn Passau-Hauzenberg
  • Förderverein der Ilztalbahn
  • Mehr Demokratie e. V.
  • Bund Naturschutz
  • Landesbund für Vogelschutz
  • Solarenergieförderverein Deutschland
  • Diözesanrat der Katholiken
  • Katholische Arbeitnehmerbewegung
  • Donum Vitae
  • Eine-Welt-Forum
  • amnesty international
  • Feuerwehr Passau-Innstadt
  • Bürgerinitiative Passau-West
  • Förderverein Heilig-Geist-Kirche e. V.
  • Förderverein Oberhausmuseum
  • Freunde und Förderer des Maristengymnasiums Fürstenzell
  • Europäisches Jugend Musik Festival Passau e. V.
  • Passauer Eisenbahnfreunde
  • Verein für ostbairische Heimatforschung
  • VDK
  • AWO
  • Tierschutzverein
  • ADFC
  • VCD
  • Pro Bahn
  • Baumforum Bayern
  • Bürgerforum Umwelt