Details

11.05.2015

Bayerns Wirtschaftsministerin setzt auf Strom-Importe aus Temelin

Mangold: „Frau Aigner ist nicht die richtige Organisatorin für die Energiewende in Bayern“


Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat am vergangenen Samstag erklärt, 2022 seien bei Bedarf Stromimporte aus dem tschechischen Reaktor Temelin möglich und nicht auszuschließen (Anhang: Artikel aus der Mittelbayerischen Zeitung). Nach Ansicht von ÖDP-Bezirksrat Urban Mangold ist dies „vier Jahre nach Fukushima eine unfassbare Gefährdung der Sicherheit in Ostbayern“. „Mehr als 130 Störfälle in diesem Reaktor und die Ministerin will immer noch Temelin-Strom. Frau Aigner ist mit Sicherheit nicht die richtige Organisatorin der Energiewende in Bayern“, kritisiert der niederbayerische ÖDP-Vorsitzende und Zweite Bürgermeister von Passau.

Mangold erinnert daran, dass Aigners Vorgänger Martin Zeil (FDP) einst den Schulterschluss mit Tschechien bei der Atomkraftnutzung forderte (PNP vom 21.2.2009). Zum Erörterungstermin 2012 anlässlich der geplanten Temelin-Erweiterung habe die Staatsregierung nicht einmal ein Regierungsmitglied nach Budweis entsandt. Für Österreich kam dagegen der Bundesumweltminister. „Kein Wunder, dass Tschechien daran glaubt, in Bayern einen Abnehmer für Risikostrom aus dem Schrottreaktor Temelin zu finden“, so Mangold.

Für die ÖDP sei Aigners Vorstoß nach Seehofers Anti-Windkraft-Kurs „die endgültige Kampfansage der CSU gegen den Atomausstieg“. Die Staatsregierung versäume es seit vielen Jahren, ein dezentrales Netz von Energiespeichern aufzubauen, kritisiert die ÖDP.

 

zum Bericht


Mittwoch, 8. Juli 2020

Das unterstütze ich...

  • Plattform gegen Atomgefahr - insbesondere Temelin
  • Energienetzwerk Passau
  • Die Besserwisser und der Fuchs
  • Forum Passau
  • Bürgerinitiative gegen die Nordtangente
  • Förderverein Lokalbahn Passau-Hauzenberg
  • Förderverein der Ilztalbahn
  • Mehr Demokratie e. V.
  • Bund Naturschutz
  • Landesbund für Vogelschutz
  • Solarenergieförderverein Deutschland
  • Diözesanrat der Katholiken
  • Katholische Arbeitnehmerbewegung
  • Donum Vitae
  • Eine-Welt-Forum
  • amnesty international
  • Feuerwehr Passau-Innstadt
  • Bürgerinitiative Passau-West
  • Förderverein Heilig-Geist-Kirche e. V.
  • Förderverein Oberhausmuseum
  • Freunde und Förderer des Maristengymnasiums Fürstenzell
  • Europäisches Jugend Musik Festival Passau e. V.
  • Passauer Eisenbahnfreunde
  • Verein für ostbairische Heimatforschung
  • VDK
  • AWO
  • Tierschutzverein
  • ADFC
  • VCD
  • Pro Bahn
  • Baumforum Bayern
  • Bürgerforum Umwelt